Arme Ritter da werden Kindheitserinnerungen wach!..

Zutaten :

1 Ei
220 ml Milch
50 g Butter
3 – 4 Scheiben Toastbrot
Zimt
Zucker

Zubereitung :

Zuerst die Eier in der Milch verquirlen. Danach die Brotscheiben gut darin einweichen lassen.

Inzwischen die Butter in einer Pfanne auslassen.Jetzt die Brotscheiben in der Butter goldbraun braten, bis sie von beiden Seiten knusprig sind.

Noch heiß mit Zucker und Zimt bestreuen und warm servieren..

GUTER APPETIT..

Hähnchenbrust mit Parmesankruste überbacken..,

Zutaten :

4 Scheiben Hähnchenbrust
4 Scheiben Huhnschinken
4 Scheiben Käse
2 EL Parmesan
Salz
Pfeffer
Oregano
Semmelbrösel
Knoblauch
Paprikapulver
Butter

Zubereitung :

Die Hähnchenbrustscheiben jeweils längs anschneiden, sodass quasi eine Tasche entsteht.
Die Taschen mit Schinken und Käse füllen und verschließen – eventuell mit einem kleinen Holzspieß durchstechen. Nach Geschmack salzen und pfeffern.

Knoblauch pressen und mit Parmesan, Semmelbröseln und Paprikapulver vermischen und dann mit 3 EL zerlassener Butter vermengen. Die gefüllte Hähnchenbrust in der Parmesanmischung wenden und in eine Auflaufform legen. Falls noch etwas von der Mischung übrig bleibt, kann man den Rest noch auf das Fleisch geben.

Bei 200 Grad ca. 20 – 30 Minuten backen..

GUTER APPETIT..

Zarte Zimt-Kekse – Nur 3 Zutaten..

Zutaten :

1 Tasse (250 ml)Mehl
100 g weiche Butter
200 g Quark
Zucker bzw. Zimt-Zucker zum

Zubereitung :

Das Mehl in eine Schüssel sieben, zimmerwarme Butter und Quark hinzufügen. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten und diesen dünn ausrollen.

Den ausgerollten Teig in Quadrate schneiden. Jedes Quadrat in Zucker wälzen, dann zusammenfalten. Wieder wälzen, wieder zusammenfalten und nochmal in Zucker wälzen.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten backen. Immer im Auge behalten..

GUTER APPETIT..

Fladen gefüllt mit Hackfleisch zum Sattessen!..

Zutaten :

Teig :

600 g Mehl
270 ml lauwarmes Wasser
50 ml Öl
1 Tütchen Trockenhefe
1 TL Salz
2 TL Zucker
150 g Joghurt

Füllung :

650 g Hackfleisch vom Rind
2 große Zwiebeln, geschält und fein gehackt
2 Zehe/n Knoblauch, geschält und fein gehackt
1 EL Ingwer, fein gewürfelt
½ Bund frische Petersilie, gehackt
1 TL Pfeffer, frisch aus der Mühle
1 TL Thymian
1 TL Paprika
Salz
¼ TL Kardamom
½ TL gemahlener Kreuzkümmel

Zubereitung :

  1. Als erstes + das lauwarme Wasser in eine Rührschüssel geben und die Hefe hineinstreuen.
    Dann Etwas Zucker zugeben und die Hefe wirken lassen, bis sich etwas Schaum bildet.
  2. Als nachstes das Mehl und die weiteren Teig-Zutaten nach und nach einrühren.
    Den nicht mehr klebenden Teig abdecken und an einem warmen Ort für etwa 1 Stunde gehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit das Fleisch mit den anderen Zutaten der Füllung gründlich vermengen.
    Danach Aus dem Fleischteig kleine Frikadellen formen.
  4. Nun den Teig ebenfalls zu kleinen Bällchen formen und flach ausrollen.
    Auf jeden der Teige eine Frikadelle legen und ringsherum verschließen, dann für etwa 15 bis 20 Minuten gehen lassen.
  5. Nochmals leicht flachdrücken und in einer Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze backen.
    Jetzt können die Geschmacksexplosionen etwas abkühlen und ggf. auf Küchenkrepp entfetten, dann können sie verzehrt werden..

GUTER APPETIT..

Käsestangen, die backe ich fast jeden Tag so einfach!..

Zutaten :

150 g Mehl
100 g kalte Butter
1 Eigelb
150 g gereifter Gouda gerieben
Salz
etwas Cayennepfeffer
1 Ei
1 EL geriebener Parmesan

Zubereitung :

Als erstes dasMehl auf eine glatte Fläche sieben. Butter, Eigelb, geriebenen Gouda, Salz und Cayennepfeffer dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Den Teig zu einer rechteckigen Platte von 2 cm Dicke formen und in Folie gewickelt für 30 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen.

Jetzt den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Folie entfernen und den Teig auf einer bemehlten Fläche zirka 0,5 cm dick ausrollen.

Nun mit einem Messer Stäbchen von 2 cm Breite und 7 cm Länge schneiden.Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgerolltes Blech setzen und dabei 2 cm Abstand lassen.

Ein Ei mit 1 EL Wasser verschlagen. Stäbchen damit bestreichen, dann den Parmesan darüber streuen.
Im Ofen 12 bis 15 Minuten golden backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

GUTER APPETIT..

Quarkpfannkuchen, so müssen Pfannkuchen schmecken!..

Zutaten für 10 – 12 Stück :

4 Eier
150 g Milch
100 g Magerquark
120 g Stärke
1 Prise Salz
neutrales Öl zum Ausbacken

Zubereitung :

  1. Einfach mal alle Zutaten mit dem Schneebesen zu einer klümpchenfreien und homogenen Masse verrühren. Nun etwa 10 bis 15 Min. quellen lassen.
  2. Jetzt etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, eine Kelle vom Teig hineingießen und gleichmäßig verteilen.

Auch sehr lecker: Böhmische Knödel mit Petersilie und Oregano (alte Brötchen verwerten)

  1. Bei mittlerer Hitze etwa 2 Min. backen, bis sich der Pfannkuchen von Rand und Boden lösen lässt, dann wenden und nochmals 1-2 Min. backen.

Auf diese Weise insgesamt 10 bis 12 Pfannkuchen backen und beliebig weiterverwenden..

GUTER APPETIT..

Ultracremiger Quarkkuchen ohne Boden in 5 Minuten zuberietet!..

Zutaten :

3 EL Öl, neutrales
2 Packung Vanillepuddingpulver
5 Eier
850 g Quark (kann ruhig Magerquark sein)
220 g Zucker
2 Becher süße Sahne à 200 g
2 Becher saure Sahne à 200 g
3 Tropfen Zitronenaroma (Backöl Zitrone)
1 Packung Vanillezucker
Fett und Paniermehl für die Form

Schnappen Sie sich jetzt Ihren Kochlöffel und kochen Sie mit diesen tollen Videoanleitungen mit

Zubereitung :

Zuerst die Eier trennen. Danach das Eiweiß steif schlagen. Die übrigen Zutaten, sowie die Eigelbe in eine Schüssel geben, verrühren, am Schluss das steif geschlagene Eiweiß unterheben.

Jetzt die Quarkmasse in eine gefettete und mit Bröseln ausgestreute Backform füllen.

Nun im vorgeheizten Ofen bei ca. 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 60 – 70 min backen, ohne die Backofentüre zu öffnen. Den Kuchen im Ofen erkalten lassen.

Erst nach vollständigem Erkalten aus der Form lösen..

GUTER APPETIT..

HACKFLEISCHSAUCE ODER GEHACKTESSTIPPE ODER BEAMTENSTIPPE MIT KARTOFFELBREI..

Zutaten :

500g gewürztes Hackfleisch,
Magarine z.Braten,
1 Zwiebel ,
2 EL Mehl,
400ml Fleischbrühe,
evtl. dunklen Soßenbinder,
Paprikapulver edelsüß,
gem.Kümmel,
Salz,
Pfeffer,

Die Zwiebeln klein schneiden / hacken, in einer tiefen Pfanne mit Magarine glasig dünsten


Das Hackfleisch nach und nach hinzugeben, unter stetigem rühren krümelig braten…
Wenn das Fleisch gar ist, das Mehl drüber pudern und weiter braten…
Anschließend mit der Fleischbrühe aufgießen..


Das Ganze verrühren, bis es eine sämige Konsistenz hat ( je nachdem, wie flüssig man es gern noch haben möchte ) fügst du nach Bedarf noch dunklen Soßenbinder dazu…
Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und je nach eigenem Geschmack noch mit Kümmel würzen..


Ich gebe immer noch einen großzügigen Schluck von dem Gurken Sud in die Sauce
Dazu gab es frischen Selbst Gemachten Kartoffelbrei und Gewürzgurke oder Saure Gurke..

GUTER APPETIT..

Mini-Nougat-Gugelhupfe..

Zutaten :

270 g Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Ei(er)
200 g Nougat
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
etwas Milch

Zubereitung :

Die weiche Butter mit den Eiern und dem Zucker mit dem Handrührgerät schaumig aufschlagen.

Nougat vorsichtig in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen und anschließend in die Eiercreme rühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Je nach Konsistenz etwas Milch hinzufügen.

Den Teig in die gefetteten Förmchen füllen. Achtung: Nicht ganz vollfüllen, weil der Teig ja noch aufgeht.

Im auf 160 °C Umluft vorgeheizten Backofen ca. 20 Min. auf der mittleren Schiene backen.

Stäbchenprobe machen und auskühlen lassen..

GUTER APPETIT..

Kirsch – Mascarpone – Torte..

Zutaten :

Für den Teig:
125 g Butter
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 TL Lebkuchengewürz
150 g Mehl
1 TL Backpulver
4 EL Milch
Für den Belag:
1 Glas Sauerkirschen
25 g Zucker
30 g Speisestärke
Zimt
5 EL Kaffee
Für die Creme:
250 g Quark
250 g Mascarpone
200 g süße Sahne
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Für die Dekoration:
100 g süße Sahne
2 EL Zucker
12 Kirsche(n) (Belegkirschen)
1 TL Kakaopulver
Zimt

Zubereitung :

Butter und Zucker schaumig schlagen, Eier nach und nach einrühren. Salz und Lebkuchengewürz hinzufügen und diese Masse gründlich verrühren. Mehl, Backpulver und Milch unterrühren.


Den Teig in eine gefettete Springform (26 cm) füllen und im vorgeheizten Backofen auf einer mittleren Schiene bei 175°C ungefähr 20 Minuten backen.
Nach dem Abkühlen den Boden mit dem Kaffee beträufeln und den Springformrand wieder darum setzen.


Sauerkirschen abtropfen lassen. Einige Löffel des Kirschsaftes mit der Stärke anrühren. Restlichen Saft mit Zucker und Zimt aufkochen, Stärkemischung zufügen und wieder aufkochen. Kirschen unterheben, auf den Tortenboden streichen. Alles erkalten lassen.
Sahne steif schlagen.


Alle Zutaten der Creme miteinander vermischen, Sahne unterheben. Creme auf die Kirschen streichen. Torte weiter kalt stellen.
Sahne mit dem Zucker steif schlagen. In eine Spritztüte geben und Tuffs auf den Rand der Torte setzten. Belegkirschen gleichmäßig darauf verteilen. Kakao und Zimt vermischen. Restliche Oberfläche damit(durch ein Sieb geben) verzieren..

GUTER APPETIT..